Der Kathi Darwin Award

Aus dem Leben eines Kathis
Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Der Kathi Darwin Award

Beitragvon Jenny » 04 Jun 2013 17:33

Hallo,

ihr kennt doch sicherlich alle den Darwin Arward, der posthum an Leute verliehen wird, die auf "originelle" Art und mit Selbstverschulden aus dem Leben getreten sind.

Heute hatte ich den Spaß (und einen kleinen Schreck) Yoda bei dem Versuch zu beobachten sich um solch einen Award zu bewerben. Vorne weg: es war keine sonderlich gefährliche Situation und ihm ist überhaupt nichts passiert.

Aber zum Schreien komisch wars schon!! :D

Ich habe am Wochenende beim Spaziergang im Wald ein paar neue Äste mit Knospen mitgebracht. Die "lagere" ich immer auf dem Dach der Villa, da 1. noch frische im Käfig sind und ich nicht weiß wohin mit denen solange ich sie nicht brauche und 2. die einen netten kleinen Dschungel zum Spielen auf dem Dach ergeben. Nun sitz ich eben auf der Couch und schau den Vögeln beim Turnen zu. Da klettert Yoda die Seilspirale hoch und kopfüber weiter zu einem kleinen Zweig der durch das Dach der Villa in den Käfig hing, vielleicht 3-4 cm weit hinein. Also genau genug Platz, dass Yoda sich mit beiden Füßen dran festhalten kann. Das tat er dann auch. Leider war das Zweigende quasi unter seinem Fuß, also knabbert Vogel einfach auf der anderen Seite. Und knabbert. Und knabbert. Und denkt überhaupt nicht nach, was das für ihn bedeutet :D
Und dann hat er den Zwei durch, der Zweig fällt runter und mit ihm der Yoda :D
Der hat sich zwar elegant auf einen Ast im unteren Bereich des Käfigs retten können, aber erstmal gemotzt und nun sitzt er beleidigt da :D

Und ihr? Habt ihr auch Anwärter auf den Kathi Darwin Award? :lol:
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

lisa2691
Beiträge: 43
Registriert: 10 Sep 2012 16:35

Re: Der Kathi Darwin Award

Beitragvon lisa2691 » 04 Jun 2013 18:32

Als ich das gerade gelesen habe, musste ich wirklich lachen.

GENAU das machte meine Susi auch ständig. Ich bringe alle paar Wochen neue Äste auf dem Dach an, meist so, dass sie wie eine "Antenne" nach oben ragen, eben wie am Baum auch. Letzte Woche gab es also Korkenzieherhasel und an die kleinen frischen Ästchen daran kann man sich wunderbar ranhängen. Kopfüber werden die dann so lange bearbeitet bis der Ast abbricht und Susi erschrocken am Gitter hängt. Wie konnte das nur passieren? :lol:

Benutzeravatar
zipelin01
Beiträge: 176
Registriert: 04 Apr 2012 17:05
Wohnort: Ruhrpott :-)

Re: Der Kathi Darwin Award

Beitragvon zipelin01 » 05 Jun 2013 20:27

Lach, kenn ich :D
Kennst du die Kokosnüsse mit Hängeleiter? Screami kennt sie nun sehr gut, ist aber immernoch genau so schlau/blöd
wie zuvor...Zuerst wird die Leiter abgeknabelt, ok, geht ja noch :wink:
Als nächstes wird in der Nuss wie wild gearbeitet. Ich, das federlose Frauchen, nichtsahnend gemütlich auf der Couch sitzend, höre nur noch einen Rumms :? Natürlich sofort zum Käfig, man, hab ich gelacht, mein Dösbattel hat die Aufhängung
zerknabelt und ist mit Nuss abgestürzt...ich muss immerwieder lachen, wenn ich daran denke, Screami kam gaaanz langsam
aus der Nuss, dieser Vogel hatte einen Gesichtsausdruck, ich würd`mal sagen: "Boh ey, was war das denn?" :D
Ich muss aber auch dazu sagen, dass die Nuss ca 10cm über dem Boden hing, also keine Verletzungsgefahr.
Aber schlau geworden? Nein, aber Screami doch nicht, ist letzte Tage mit der zweiten Nuss abgeschwirrt :D
Die jetzige Nuss hängt an einer Kette, hähä, viel Spaß 8)
Lb. Grüße von Martina und der Rasselbande:
den Kathis Screami und Finchen, den Bourkis Chipchöp und Knöpfchen und den Froggis und Unkis.
Never forget...in Heaven

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Der Kathi Darwin Award

Beitragvon Jenny » 05 Jun 2013 21:46

Haha, das mit der Nuss kann ich mir so richtig schön vorstellen!! Bei der nächsten großen Umbauaktion werd ich mir auch so ein Teil für den Käfig zulegen. Hab da ja schon länger ein Auge drauf geworfen *g* Mal schauen, was meine Zwei dann damit anstellen *g*
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Annemaus
Netzwerkler
Beiträge: 1480
Registriert: 01 Apr 2007 21:58
Wohnort: Minden/NRW
Kontaktdaten:

Re: Der Kathi Darwin Award

Beitragvon Annemaus » 05 Jun 2013 22:41

Hm, von meinen Kathis kenne ich das (noch) nicht. Aber von früher von einem meiner Wellis.
Der hatte sich zum Schlafen die Schaukel ausgesucht. Damals noch aus Plastik. Da hatte ich dann die Stange gegen einen Naturast ausgetauscht. Aber er hat die Plastik-Aufhängung durchgeknabbert und ist regelrecht aus seinem Bett gefallen. :lol:
Er machte eine ganze Weile ein richtig doofes Gesicht und erst eine ganze Zeit später fing er an zu Schimpfen.
So ist das eben, wenn man sich den Ast, auf dem man sitzt, selber "absägt". :D :D :D
Grüße von Anne, Opa Fawkes und Youko (sowie in unseren Herzen Sammy unser Sonnenschein, Feebee, unser "Knöpfchen" und Fenko unser "Butscher")

Benutzeravatar
Zoé
Beiträge: 637
Registriert: 02 Mär 2012 19:00
Wohnort: In der Nähe von Berlin

Re: Der Kathi Darwin Award

Beitragvon Zoé » 22 Aug 2013 15:40

Jenny hat geschrieben:Hallo,

ihr kennt doch sicherlich alle den Darwin Arward, der posthum an Leute verliehen wird, die auf "originelle" Art und mit Selbstverschulden aus dem Leben getreten sind.

Heute hatte ich den Spaß (und einen kleinen Schreck) Yoda bei dem Versuch zu beobachten sich um solch einen Award zu bewerben. Vorne weg: es war keine sonderlich gefährliche Situation und ihm ist überhaupt nichts passiert.

Aber zum Schreien komisch wars schon!! :D

Ich habe am Wochenende beim Spaziergang im Wald ein paar neue Äste mit Knospen mitgebracht. Die "lagere" ich immer auf dem Dach der Villa, da 1. noch frische im Käfig sind und ich nicht weiß wohin mit denen solange ich sie nicht brauche und 2. die einen netten kleinen Dschungel zum Spielen auf dem Dach ergeben. Nun sitz ich eben auf der Couch und schau den Vögeln beim Turnen zu. Da klettert Yoda die Seilspirale hoch und kopfüber weiter zu einem kleinen Zweig der durch das Dach der Villa in den Käfig hing, vielleicht 3-4 cm weit hinein. Also genau genug Platz, dass Yoda sich mit beiden Füßen dran festhalten kann. Das tat er dann auch. Leider war das Zweigende quasi unter seinem Fuß, also knabbert Vogel einfach auf der anderen Seite. Und knabbert. Und knabbert. Und denkt überhaupt nicht nach, was das für ihn bedeutet :D
Und dann hat er den Zwei durch, der Zweig fällt runter und mit ihm der Yoda :D
Der hat sich zwar elegant auf einen Ast im unteren Bereich des Käfigs retten können, aber erstmal gemotzt und nun sitzt er beleidigt da :D

Und ihr? Habt ihr auch Anwärter auf den Kathi Darwin Award? :lol:




Genau das ist Romeo passiert :lol:


Zurück zu „Geschichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast