Kaum ist der Nachwuchs aus dem Haus

Aus dem Leben eines Kathis
Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Kaum ist der Nachwuchs aus dem Haus

Beitragvon Moni » 12 Okt 2013 13:51

jackie7461 hat geschrieben:Das brüten hat Coco recht schnell aufgegeben,ist auch gut so.Aber leider sind beide seit dem die Kleinen weg sind nicht mehr die selben.Sie haben sich verändert und sind irgendwie verängstigt. Sie wollen kaum aus ihre Voliere raus.
Chico hat einen neuen Lieblingsplatz wo sich gern mal hin zurück zieht...


Jackie, das tut mir so leid ... das ist ja jetzt schon ne ganz Weile her. Trotzdem ... ihr habt alles richtig gemacht, der Nachwuchs wurde gut sozialisiert und hat ein schönes Plätzchen bekommen. Mutterliebe ist offensichtlich nicht zu unterschätzen :(, obwohl es ganz natürlich ist, dass Vogelkinder eigene Wege gehen, sobald sie flügge sind. Aber wer soll das vorher wissen?
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch


Zurück zu „Geschichten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast