Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Volieren, Spielzeuge, Zubehör allgemein ...
Madainn
Beiträge: 13
Registriert: 22 Jan 2016 12:33

Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon Madainn » 22 Jan 2016 12:48

Hallo,

vorab möchte ich mich kurz vorstellen:

ich bin 30 Jahre alt, habe einen Mann und einen Sohn ( fast 6) und eine Eigentumswohnung im 1.OG eines 3 Parteien Hauses.

Wir möchten unsere Familie gerne um ein Pärchen Katharinasittiche erweitern.
Nun meine Frage (n):
Ich kann die Voliere leider nur in meinem Schlafzimmer oder im Kinderzimmer meines Sohnes aufstellen.
Im Zimmer meines Sohnes könnte ich eine 120 x 50 x 100 cm ( L x B x H) Voliere mit einem Schrank von 130 cm drunter aufstellen (Voliere würde also ab 130 cm beginnen) oder die selbe Voliere mit 120 cm Höhe auf einen Unterschrank von 70 cm.
Oder eine Voliere ab Fußboden mit 140 x 60 - 70 x 180 cm in meinem Schlafzimmer.

Welche Option wäre besser? Ich hatte als Kind selber Wellensittiche und Nymphensittiche im Zimmer und hätte damit kein Problem (auch bei Nachtschreck o.Ä.)
Zudem dachte ich die wären in meinem SchlaZi besser aufgehoben da Sohnemann um 20 Uhr im Bett ist und die Vögel u.U. nicht.

Ich weiß dass die Vögel Dreck machen, vor allem beim Freiflug. Dennoch wollte ich Fragen ob jemand von euch auch Kathis in seinem Schlafzimmer hält und mir berichten kann ob es auszuhalten ist.

Zudem sind die Nachbarn unter uns leider etwas Geräuschempfindlich ...
Beschweren sich wenn das Kind Sonntags von 12 - 14 Uhr in der Wohnung rumläuft.
Da wir alle Eigentümer sind und es keinen Hausordnung gibt sollte doch nichts gegen die Haltung eines Paares sprechen oder?

Ich könnte den Vögeln ab Frühjahr auch eine Voliere am Balkon aufbauen (müssten dann nachts rein wegen den Nachbarn) evtl. sogar Zugang über Schlafzimmerfenster
(Voliere wäre direkt davor.)

VG

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon Coco Chanel » 22 Jan 2016 18:21

Moin, Mandainn, da könnte wohl eine Sydney infrage kommen https://www.fressnapf.de/p/more4birds-v ... 22171756:s

Meine süßen (4 Kathis+2 Wellis) sind direkt am Schlafzimmerfenster in der Veranda, dazwischen ist eine Thermopenscheibe. ich liebe die Geräusche meiner Vögel, aber direkt im Schlafzimmer, hmh, zumal ich nachts auch gern das Fenster auf hab und ich glaub, die heftigen Temoeraturwechsel sind für die Süßen nicht so ideal. Im Wohnzimmer wäre die sicherlich besser augehoben.
:D

Madainn
Beiträge: 13
Registriert: 22 Jan 2016 12:33

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon Madainn » 22 Jan 2016 18:32

Danke für die Antwort!

Ich denke dass Thermopen nicht geht wegen meinem Rollokasten (habe Außenrollos).

Hm, außer Schlafzimmer oder Kinderzimmer wird es schwer, mein Mann mag die nicht im Wohnzimmer (zum Einen stehen große & z.T für Vögel giftige Pflanzen da, zum anderen weiß ich nicht ob die Kathis nicht doch gerne mal auf dem LCD Fernseher landen würden...)
Küche ist wegen der giftigen Dämpfe für Vögel ja auch nichts.

Madainn
Beiträge: 13
Registriert: 22 Jan 2016 12:33

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon Madainn » 22 Jan 2016 19:04

Hallo,

ich würde gerne eine Voliere selber bauen, evtl. aus dem IVAR Regal von Ikea.
Habt ihr auch Eigenbauten? Evtl. auch aus einem Schrank Korpus?
Müssen alle beide Seitenwände offen sein oder könnte man die z.B. im unteren Drittel schließen?

Könnte ich eine rollbare Voliere abends aus dem Schlafzimmer schieben? Ich denke das wäre Zuviel Stress für die Vögelchen, oder?

Benutzeravatar
keiax
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Mai 2008 20:46
Wohnort: Raum Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon keiax » 22 Jan 2016 19:47

Also, hin und herschieben mögen unsere zumindest garnicht, und dürfte eigentlich immer zu stress führen.

Zum Thema Schlafzimmer gibt es unterschiedliche Meinungen, ich persönlich halten nicht viel davon,
alleine schon aus dem grund weil
1) Der mensch sich im Schlaf bewegt, wass ggf. die Vögel erschrecken kann und
2) Es auch bei Papageien exemplare gibt die im Schlaf vor sich hin quasseln, was den Menschen dann vom Schlafen abhält.
Auch sollten die Papageien die Möglichkeit haben ihren eigenen Tagesrhytmus zu leben.

Im Kinderzimmer würde ich sie auf jeden Fall nicht platzieren, eben auch wegen Mist, Federn Spelzen etc,
aber auch weil ein Papagei kein tier zum Schmusen und Anfassen ist.

Bei uns leben sie jetzt schon 8 Jahre mit immernoch dem gleichen LCD Fernseher im Wohnzimmer und der funktioniert immernoch
(obwohl auch ab und an mal Mist drauf landet).

Mit den Pflanzen ist es eh prinzipiell so eine sache ... du wirst sehen die werden eh über kurz oder lang gegen was fressbares ausgetauscht ;-)

Ich hatte früher eine eigenbau Voliere, müsste mal schauen wo ich die vorgestellt habe, wenn nicht jemand anderen den Link parat hat.
War aber massiv buchenholz. Bei weichhölzern solltest du darauf achten, dass sie nicht harzen, nicht behandelt sind, und dass Papageien, egal welcher
Spezies auch mal gerne am Holz nagen. Sprich bei Weichhölzern musst du damit rechnen, dass du ab und zu mal etwas austauschen musst.
Birds! Birds need flying. Flying is freedom, and, and not having to rely on anyone.
Jewl , Rio (Movie)
4 Katharinen Louise, Kiki,Greeny,Sunny
4 Welli Eddy, Spikey und Saphira Lilly
Unvergessen: Charly & Eiki, Balu,Susi,Sissi,Fiby

Madainn
Beiträge: 13
Registriert: 22 Jan 2016 12:33

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon Madainn » 22 Jan 2016 21:13

Hallo keiax,

danke für die ausführliche Antwort!

So wie es scheint ist mein Mann partout gegen Vögel im Wohnzimmer :( :(
Um nicht ganz auf die Kleinen verzichten zu müssen werde ich sie vmtl. in mein Schlafzimmer stellen müssen.
Ich denke ich kann das verkraften, hatte dort auch mal ein großes Aquarium mit sehr lauter Pumpe stehen :rolleyes:
Ob die Vögel sich von mir genervt fühlen? Wahrscheinlich werden wir uns einfach aneinander gewöhnen.

Sonst bliebe mir aufgrund eines großen Balkons (Süden mit Vordach = Winter sonnig, Sommer schattig) evtl. noch die Option die Vögel ganzjährig draußen zu halten
mit Schutzhäuschen. Am Balkon ist es eh immer DEUTLICH wärmer als im Garten (da auf beiden Seiten Wände und Vordach)

Benutzeravatar
snoere
Administratöse & Netzwerkler
Beiträge: 8514
Registriert: 31 Mai 2003 16:47
Wohnort: 48163 Münster
Kontaktdaten:

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon snoere » 23 Jan 2016 15:48

Grüß dich.

Generell sind Vögel in Schlafzimmern (oder Kinderzimmern, in denen Kinder schlafen) keine gute Idee, da sie feinen Staub produzieren. Wenngleich Katharinasittiche relativ wenig Gefiederstaub produzieren, darf man nicht die Staubentwicklung durch Kot, feinste Federchen und Einstreu unterschätzen. Das ist auf Dauer für die menschliche (und vor allem für die kindliche!) Lunge massiv schädlich. Daher: keine Vögel im Schlafbereich.
Ich bin zwar nur ein Einzelfall und keine Statistik ;) aber auch ich hatte meine ersten Vögel im Schlafbereich. Nach ein paar Jahren konnte ich mich meinen Vögeln nur noch mit einer Feinstaubmaske nähern, ansonsten habe ich Hustenanfälle und Atemnot bekommen. Seit die Vögel draußen sind (Außenvoliere) ist es erheblich besser geworden. Aber zu spaßen ist damit ganz bestimmt nicht,

Ein weiteres Problem wäre der Freiflug, da Katharinasittiche auch gerne mal koten, wo sie nicht sollen. Und Kot auf dem Kopfkissen oder sonst wo im Bett - naja, ich weiß nicht. Ich mag meine Vögel sehr, aber sowas würde ich trotzdem nicht wollen.

Ganzjährig draußen geht nur mit einem frostsicheren (sprich, mit einem Frostwächter oder einer Art Heizung ausgestatteten) Schutzhaus.

Gruß
Siggi

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon geierlady » 23 Jan 2016 20:37

Ich glaube, es würde Sinn machen, vor der Anschaffung einen Allergietest auf Kot- und Federstaub zu machen.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Madainn
Beiträge: 13
Registriert: 22 Jan 2016 12:33

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon Madainn » 24 Jan 2016 09:54

Hallo,

danke für die Info.
Ich denke ich werde es testen und die Vögel in einer Darwin halten.
Soll ja nur ein Pärchen werden da sollte die Belastung nicht zu hoch sein.
Ansonsten kann ich meinen Mann bestimmt erweichen die ins Wohnzimmer zu lassen :)

Das Schlafzimmer ist übrigens mein alleiniges Zimmer (Männe schnarcht und ist ausquartiert)

Benutzeravatar
snoere
Administratöse & Netzwerkler
Beiträge: 8514
Registriert: 31 Mai 2003 16:47
Wohnort: 48163 Münster
Kontaktdaten:

Re: Anfänger Fragen zu Voliere / Käfig

Beitragvon snoere » 24 Jan 2016 12:08

Meine Allergie kam nicht nach einem Tag und über Nacht. Das war ein jahrelanger Prozess. Selbst wenn ich mich vorher hätte testen lassen, hätte das keinen Unterschied gemacht.
Und ich habe ebenfalls mit zwei Vögel angefangen.

Ich bleibe dabei: Vögel haben im Schlafbereich nichts zu suchen.
Siggi


Zurück zu „Schöner Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast