Zimmerpflanze und -bäume?

Volieren, Spielzeuge, Zubehör allgemein ...
Benutzeravatar
Tian
Beiträge: 30
Registriert: 20 Nov 2012 12:46
Wohnort: Schwalmstadt

Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon Tian » 25 Jul 2016 10:57

Hallo zusammen,

wir suchen für unsere 4 Kathis schöne große Zimmerpflanzen oder -bäume, damit sie ein bisschen mehr Grün in ihrer Umgebung haben. Könnt ihr vielleicht aus eigener Erfahrung einige Pflanzen oder Bäumchen für die Wohnung empfehlen, die a) natürlich nicht giftig sind und b) nicht sofort von den Kathis runtergeraspelt und weggefressen werden? :roll:

Vielen Dank und herzliche Grüße,
Antonia und Timo
liebe Grüße von Timo und Antonia, den stolzen Kathi-Eltern von Freddy, Barney, Maggie & Lucy

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon Coco Chanel » 25 Jul 2016 16:17

Meine haben lange die Palme geliebt, bis die Wellis sie dann erbarmungslos geschreddert haben :uiuiui: :lol: also ungiftig und nicht schreddern ist nicht möglich, sondern nur eine Frage der Zeit, wann sie alles runterraspeln. Mein Frauenfarn haben die Kathis ein bisschen angeknispelt. Der ist zwar mimosenhaft empfindlich, verliert gleich Blätter, wenn ich ihn ein paar cm verstelle, aber der liebt die Nähe und wächst bei den Piepsis am besten.
:D

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon Jenny » 25 Jul 2016 19:01

Ich hatte Grünlilien auf den Regalen. Ne Zeit lang ging's gut und dann wurden die geschreddert :D
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Tian
Beiträge: 30
Registriert: 20 Nov 2012 12:46
Wohnort: Schwalmstadt

Re: Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon Tian » 26 Jul 2016 10:24

Haha, ja solche Antworten hatte ich erwartet :D Diese Sittiche sind echte Grünzeugvernichtungsmaschinen. Sie sind ja irre konservativ und brauchen unheimlich lange, um sich an etwas Neues zu gewöhnen. Aber wenn das mal passiert ist, gibt's kein Halten mehr... :shock:

Vielen Dank für die Antworten bisher. Wenn doch noch jemand einen Tip hat, bitte bitte posten :)

Liebe Grüße!
liebe Grüße von Timo und Antonia, den stolzen Kathi-Eltern von Freddy, Barney, Maggie & Lucy

Benutzeravatar
raptor49
Beiträge: 191
Registriert: 06 Jan 2010 12:02
Wohnort: Munich outback
Kontaktdaten:

Re: Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon raptor49 » 30 Jul 2016 17:37

Tian hat geschrieben:Hallo zusammen,

wir suchen für unsere 4 Kathis schöne große Zimmerpflanzen oder -bäume, damit sie ein bisschen mehr Grün in ihrer Umgebung haben.


Falls deine Beleuchtung ausreicht, nehm Obstbäume. Gibts lebend im Baumarkt zw 15-30 €. Falls es was anderes sein soll:

http://www.vogelforen.info/viewtopic.php?f=4&t=11

Neben Grünlilien wären noch Bergpalmen und fast alle "Dornenlosen" Palmen die Option. Bambus geht auch. Allerdings benötigt Bambus sehr viel Licht.
Der mit dem Geier tanzt.

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon Moni » 02 Aug 2016 16:47

Klasse Idee! Vögel und eine grüne Umgebung gehören für mich zusammen. Am besten noch grüne Vögel in einer grünen Umgebung *lach*

Damit die Kathis wie im "Grünen" leben, hab ich ihr Zuhause mit "eigenen Pflanzen" (Katzengras und Golliwoog) begrünt. Beide Pflanzen sind zu 100 % ungiftig und noch dazu gesund und sie können sie machen, was sie wollen... schreddern, knabbern oder -mit Wasser angesprüht - einfach nur darin baden :)

Bild

Grünpflanzen-Schredderkathis hab ich in 18 Jahren noch nie gehabt, alle meine Kathis haben "meine Pflanzen" respektiert :wink: (Dankeschön, im Nachhinein, meine Schätzelis!) In der alten Wohnung hatte ich jede Menge Zamioculcas, die sehr dekorativ, aber leicht giftig sind. Doch wie schon gesagt, die Tiere hatte nie Interesse daran. Beim Freiflug haben sie ihre Spielplätze aufgesucht und sich dort ausgetobt.... und Freiflug gab es ohnehin nie ohne Aufsicht.

Im neuen Zuhause stehen Grünlilien auf der Fensterbank, die nicht angerührt werden, auch das Einblatt (Spathiphyllum) - wie die Zamioculca leicht giftig - wird in Ruhe gelassen. Beide Pflanzenarten hatte ich angeschafft, um die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen, was bei Holzdecken in Winter sehr schwierig ist.

Vielleicht könnt ihr euren Kathis ja einen attraktiven Spielplatz schaffen, sodass sie "eure Pflanzen" einfach übersehen :D ? Alles Guuuuuute!
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon Jenny » 02 Aug 2016 20:30

Ach Moni, dein Kathiparadies ist immer eine Augenweide.
Bei mir hält das grün leider nicht so gut. Spätestens nach drei Tagen ist der Golliwoog ausgebuddelt, weil die Erde viiieeel interessanter ist :D

Mal noch was anderes: fliegen deine Vögel manchmal gegen die Scheibe? Ich sehe, da hängt zwar etwas Deko dran, aber größere Flächen sind doch auch frei, oder?
Ich frage, weil wir über einen Wohnungswechsel nachdenken und ich ein großer Fan von großen Fensterflächen bin und es natürlich sehr willkommen heißen würde, wenn das neue Heim viele Fenster/Glastüren hat. Aktuell haben wir im Wohnzimmer, wo die Vögel gehalten werden, zwei große Fenster, die aber fast komplett mit (lichtdurchlässigen) Raffrollos behangen sind. Frei ist etwas mehr als eine Handbreit am untern Rand und unser Neuankömmling versuchte schon, dort durchzukommen. Zum Glück nur zu Fuß und nicht im Flug ^^
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Freiflug bei großflächigen Fenstern ohne Gardinen

Beitragvon Moni » 03 Aug 2016 16:04

Danke danke für dein Lob, liebe Jenny :) Die Darwin ist schon von ihrem Aussehen her imposant... noch dazu hat sie große Türen, das macht die Gestaltung leichter :wink:
Jenny hat geschrieben:Mal noch was anderes: fliegen deine Vögel manchmal gegen die Scheibe? Ich sehe, da hängt zwar etwas Deko dran, aber größere Flächen sind doch auch frei, oder?

Nö, da fliegt keiner dagegen. In der alten Wohnung hatte ich vier Meter Fensterfront vom Boden bis zur Decke, beim Freiflug sind die grünen Jungs auch immer dran vorbeigerauscht.

Ich denke ja, dass Vögel nach ihrem Einzug bzw. einem Umzug oft zu schnell Freiflug bekommen und sie deshalb orientierungslos sind. Sie flattern ziellos herum, wissen nicht, wo sie landen können und klatschen an Wände und Fenster. Für Amiland und Umgebung ein Grund mehr, das Flügelstutzen zu praktizieren :angry:

Eile mit Weile. Als wir im Dezember 2015 umgezogen sind, hatten Rike und Charlie erst mal für lange, lange Zeit Stubenarrest. Freiflug war erst mal nicht so wichtig, mir war es wichtiger, dass sie ihr neues Zuhause vom sicheren Standort "Darwin" aus kennen lernen. Gardinen wollte ich keine, also musste ich ihnen auch hier wieder beibringen, dass das Fenster - so wie in der alten Wohnung - eine Barriere ist. An die mit Deko behängten Fensterscheiben hab ich oft richtig fest dagegen geklopft und "Krach" gemacht. (Was ich dazu gebrabbelt hab, willst du nicht wirklich wissen :lol:) Also wussten sie schon mal vom Geräusch her, dass es dort einen Widerstand geben muss, der weh tut, wenn man dagegen fliegt. Sie haben die geöffnete Glastür gesehen, wenn ich auf den Balkon gehe. Das Gebamsel hat dann immer leicht ans Glas geschlagen und ebenfalls Geräusche gemacht. Vögel sind nicht dumm, man sollte sie nicht unterschätzen.

Irgendwann im späten Frühjahr hab ich Rike und Charlie zum ersten Mal rausgelassen, sie haben sofort das Käfigdach von Christos Bude für sich als Spielplatz erobert. Ein anderer Spielplatz - so wie früher an einer weit entfernten Stelle im Raum - war aus Platzgründen leider nicht möglich. Wenn sie sich heute austoben wollen, fliegen sie ein paar Mal rund ums Karrée :D Charlie hat sich dabei noch nie verflogen, er hatte sofort den Dreh heraus. Rike ist zwei, drei Mal leicht (mit Vorsicht!) ans Fenster geflogen, aber dann hatte sie kapiert, dass sie so nicht weiterkommt.

Natürlich halte ich immer die Luft an, wenn Rike und Charlie rumtoben... manchmal stehe ich mitten im Raum und werde "umschwärmt", aber passiert ist seit den anfänglichen Missgeschicken von Rike nichts mehr.

In 18 Jahren gab es nicht so viele Veränderungen bzw. Neuankömmlinge, aber ich hab's schon immer so gemacht und hoffe, dass ich dir helfen konnte :) Alles Liebe, alles Gute!
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon geierlady » 04 Aug 2016 19:32

Vogelaugen können Glas nicht sehen. Klick
Für Yuki und Paulchen möchte ich Sicherheit und arbeite deshalb mit abwaschbarer Fenstermalkreide.

Bild

Wie es in dem verlinkten Artikel erklärt ist, dürfen die Lücken nicht größer sein als ein Handteller.
Bevor ich diese Lösung wählte, sind meine Vögel leider auch das ein oder andere Mal gegen die Scheibe geflogen, auch, obwohl sie schon länger bei mir wohnten.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Zimmerpflanze und -bäume?

Beitragvon Coco Chanel » 07 Aug 2016 17:52

Bild
ich hab diese Lösung gefunden. Klappt prima und ich habs noch hell. Im Sommer hab ich die Gardinen zusätzlich, um die Sonne=Wärme besser abzuhalten.
:D


Zurück zu „Schöner Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast