neue Einbau-Voliere

Volieren, Spielzeuge, Zubehör allgemein ...
Benutzeravatar
kathie
Beiträge: 149
Registriert: 08 Sep 2011 16:53

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon kathie » 10 Sep 2011 14:26

WOW das nenn ich mal ein Vogelheim :-)

na auf sowas brauch ich hier leider nicht zu hoffen, der Patz wäre nicht das Problem, sondern mein übermäßig unbegabter Ehemann :cry: und unser Nachbar der sonst immer alles hier gemacht hat, fällt leider länger wg krankheit aus :cry:


aber wirklich sehr sehr schön, da würde ich mich als kathi auch suppppppppppppppppppeeeeeeeeeeeeeeeeerrrrrrrrrrrrrrrrrrrr wohl fühlen
liebe grüße Kathie

meine Kathis: Coco,Kiki, Berta, Dino, and last but not least lotti2

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 343
Registriert: 28 Dez 2010 12:25

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon Michael » 10 Sep 2011 15:32

@Kathie
Hallo Kathie,

ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und muss Dir sagen mein Mann hat sich auch zuerst geweigert mit Holz zu arbeiten, aber mit viel Raffinesse meinerseits habe ich doch das Ziel erreicht :wink: , dank auch Petro der ihm viele Tipps gegeben hat. Mein Mann meinte auch das schaffen wir nicht, aber man muss sich selbst einfach mal was zutrauen. Ok, mein Mann ist Handwerklich gut drauf, aber Holzarbeiten mag er überhaupt nicht.

Gruß Gabi
Schüß
Michael

Benutzeravatar
kathie
Beiträge: 149
Registriert: 08 Sep 2011 16:53

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon kathie » 11 Sep 2011 08:44

Michael hat geschrieben:@Kathie
Hallo Kathie,

ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen und muss Dir sagen mein Mann hat sich auch zuerst geweigert mit Holz zu arbeiten, aber mit viel Raffinesse meinerseits habe ich doch das Ziel erreicht :wink: , dank auch Petro der ihm viele Tipps gegeben hat. Mein Mann meinte auch das schaffen wir nicht, aber man muss sich selbst einfach mal was zutrauen. Ok, mein Mann ist Handwerklich gut drauf, aber Holzarbeiten mag er überhaupt nicht.

Gruß Gabi




liebe Gabi du sagst es ja selbst, dein mann is handwerklich gut drauf und genau da liegt das Problem, meiner nämlich gar nicht. Er sollte mal einen sandkasten für die kinder bauen, was dann so ausging, dass der Sand überall in großen mengen an den Seiten rausströmte ..... oder unseren Wohnzimmerschrank, der nachher schief war bis unser nachbar das wieder gerichtet hat neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee keine chance leider. Aber ich kann mich an eurer Voli gar nicht satt sehen :o aber eine Frage hab ich ja dann doch, wie macht ihr das mit dem Bodengrund auswechseln? Aufsaugen? aufkehren? is ja schon ne ganze menge was da rein kommt
liebe grüße Kathie

meine Kathis: Coco,Kiki, Berta, Dino, and last but not least lotti2

Benutzeravatar
petro
Beiträge: 968
Registriert: 27 Jan 2010 20:23
Wohnort: Osten Niederlande
Kontaktdaten:

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon petro » 11 Sep 2011 09:34

:) danke das ihr auch meine tipps geschätzt haben..

die konnte die oberflache mit eine rechen saubermachen..
dan brauche du auch nicht die kanze menge zu wechseln..
ich tue es auf diese weise..
Grüße Petro

www.everyoneweb.com/Petro

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 343
Registriert: 28 Dez 2010 12:25

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon Michael » 11 Sep 2011 10:19

kathie hat geschrieben: aber eine Frage hab ich ja dann doch, wie macht ihr das mit dem Bodengrund auswechseln? Aufsaugen? aufkehren? is ja schon ne ganze menge was da rein kommt

die Volli ist ja erst seid einer Woche bezogen, daher mussten wir noch nicht den Bodengrund austauschen.
Wie Petro, haben wir mit einem Rechen die erste Schicht zusammengeharkt und entsorgt. Zum Arbeiten und um zur Tür zu gelangen liegen die Platten auf dem Boden.
petro hat geschrieben:die konnte die oberflache mit eine rechen saubermachen..
dan brauche du auch nicht die kanze menge zu wechseln..
ich tue es auf diese weise..


Wenn der Bodengrund komplett getauscht werden muss (ca. 100L), dann werden wir wohl mit Besen und Kehrblech anrücken.
Schüß
Michael

Benutzeravatar
kathie
Beiträge: 149
Registriert: 08 Sep 2011 16:53

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon kathie » 11 Sep 2011 19:05

Michael hat geschrieben:
kathie hat geschrieben: aber eine Frage hab ich ja dann doch, wie macht ihr das mit dem Bodengrund auswechseln? Aufsaugen? aufkehren? is ja schon ne ganze menge was da rein kommt

die Volli ist ja erst seid einer Woche bezogen, daher mussten wir noch nicht den Bodengrund austauschen.
Wie Petro, haben wir mit einem Rechen die erste Schicht zusammengeharkt und entsorgt. Zum Arbeiten und um zur Tür zu gelangen liegen die Platten auf dem Boden.
petro hat geschrieben:die konnte die oberflache mit eine rechen saubermachen..
dan brauche du auch nicht die kanze menge zu wechseln..
ich tue es auf diese weise..


Wenn der Bodengrund komplett getauscht werden muss (ca. 100L), dann werden wir wohl mit Besen und Kehrblech anrücken.





ja klingt einleuchtend, logisch, ich hatte schon im kopf das das ständig komplett gewechselt werden muss :roll: ich schlaumeier echt
liebe grüße Kathie

meine Kathis: Coco,Kiki, Berta, Dino, and last but not least lotti2

Benutzeravatar
snoere
Administratöse & Netzwerkler
Beiträge: 8514
Registriert: 31 Mai 2003 16:47
Wohnort: 48163 Münster
Kontaktdaten:

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon snoere » 19 Sep 2011 14:15

Meine Güte :uiuiui: traumhaft! Die neue Bude ist wirklich der Hammer - Respekt. :)
Siggi

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 343
Registriert: 28 Dez 2010 12:25

Re: Reinigung der Einbau-Voliere

Beitragvon Michael » 21 Apr 2012 15:09

kathie hat geschrieben: aber eine Frage hab ich ja dann doch, wie macht ihr das mit dem Bodengrund auswechseln? Aufsaugen? aufkehren? is ja schon ne ganze menge was da rein kommt


hatte jetzt genug Gelegenheit es auszuprobieren :) . Die besten Erfahrungen habe ich mit einem Grobschmutzfilter für den Staubsauger gemacht. Damit lassen sich die Hinterlassenschaften von den kleinen Scheißerchen (auch die frischen) einfach weg saugen und der eigentliche Staubsauger bleibt sauber.
Bild

Wie haltet ihr das mit dem Großreinemachen :?:
Schüß
Michael

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon bieberhoernchen » 21 Apr 2012 16:17

Ich habe ja die Außenvoliere
Grober Vogelsand : schön dick, wird mit einem Kinderrechen gekratzt und bei bedarf aus getauscht
Rinden Mulch : mit einem Kinderspaten oder Schaufel und dem Kinderrechen Schichtweiße entfernt und bei bedarf komplett ausgetauscht
nur beim Rinden Mulch ist das Dach ein Stück offen (und im Sommer noch ein Springbrunnen, ( wenn er wieder an ist, mache ich mal ein Foto )
Katzen Holzstreu ( ist ein reines Naturprodukt ohne chemische Zusätze. Die spezielle Struktur der Streu ermöglicht eine enorme Feuchtigkeit- und Geruchsbindung. Mit hoher Saugfähigkeit ): wie der Vogelsand
Mit dem Kinder Gartengeräten kann ich am besten in der Voliere arbeiten :wink: ohne das ich überall hängen bleibe
und die Kanten werden mit einem Handstaubsauger abgesaugt

Da ich ein etwas "anderes Schutzhaus" habe, kann ich dort schön im stehen dran arbeiten:
Große Klappe hoch, und mit Kette fest machen
Da sind dann Zwei Große Regalböden aus Metall verkehrtherum drin, die kann ich dann heraus ziehen und säubern
die "Heizung" und der Innenraum wird auch mit dem "Aschesauger" bearbeitet
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Michael
Beiträge: 343
Registriert: 28 Dez 2010 12:25

Re: neue Einbau-Voliere

Beitragvon Michael » 22 Apr 2012 10:58

bieberhoernchen hat geschrieben:(und im Sommer noch ein Springbrunnen, ( wenn er wieder an ist, mache ich mal ein Foto )

na da bin ich mal gespannt :?
bieberhoernchen hat geschrieben:nur beim Rinden Mulch ist das Dach ein Stück offen

ich glaub das war schon mal ein Thema, aber schimmelt der Rinden Mulch nicht :?: was für ein Mulch nimmst Du, das währe dann auch was für die Kathiterrasse.
Schüß
Michael


Zurück zu „Schöner Wohnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste