Papageienmenü

Das kann man doch bestimmt auch fressen
Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Papageienmenü

Beitragvon bieberhoernchen » 24 Feb 2012 19:15

Dann sieht es schlecht aus :wink: , das ist eine Winterfrucht und die bekommst du nur ab November über die Weihnachtszeit frisch, sollte ja auch nur eine Alternative sein :( zum Ausprobieren ob sie es mögen
Dann frag ich noch mal Weihnachten ob Sie sie mochten :D
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Papageienmenü

Beitragvon Matamba » 25 Feb 2012 13:02

So, hier die versprochenen Fotos des Menüs:

Zutaten (ohne die Bohnen/Getreidemischung, die war schon im Topf am Köcheln):
Bild

Die gefrorene Gemüse-und Obstmischung:
Bild

Dann das frisch geschnippelte Obst und Gemüse:
Bild

Petersilie:
Bild

Alfalfa- und Algenpulver plus Sesam:
Bild

es grünt so grün...
Bild

und fertig verpackt in kleinen Miniportionen (da das alles so lange dauerte hab ich heute nur ein paar aus dem Tiefkühler rausgeholt):
Bild

Jetzt dauerts halt noch ein wenig mit der Ernährungsumstellung. Obwohl auch meine an für sich sehr vorsichtig Neuem gegenüber sind, wird immerhin aus dem Näpfchen gefressen (unten Papamenü, obendrauf das normale Obst-Gemüse und am Mittag/Abend die Körnchen).
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Schlaraffenland

Beitragvon Moni » 25 Feb 2012 13:17

Unglaublich :uiuiui: :uiuiui: :uiuiui: ...

ich merk grad, dass ich eine richtige Rabenkathiköchin bin :shock:

Naja, die sind ja auch grade am Dösen und haben HIERVON nix mitbekommen :lol:
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Papageienmenü

Beitragvon bieberhoernchen » 25 Feb 2012 16:15

Da steckt aber viel Arbeit drin
Wie lange warst du denn in der Küche :D
und wie lange hält das denn Tiefgefroren?

Wollte nur mal fragen, ob du auch einen Garten hast, dann könntest du Topinambur in eine Ecke pflanzen und die statt der Süßkartoffeln benutzen, im Sommer hättest du eine schöne Gelbe Blume ( so ähnlich wie Sonnenblumen ) und im Herbst eine alternative zu der Süßkartoffel, meine haben die Geknabbert; aber dafür braucht man Platzt :P

und ich glaube nicht das Moni eine "Rabenkathiköchin" ist :D :D :D
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Papageienmenü

Beitragvon Matamba » 25 Feb 2012 16:39

Moni ist ganz bestimmt keine Rabenköchin!! :!:

Leider habe ich keinen Garten. :(
Aber vielleicht irgendwann mal? :)

Ja, es leider sehr lange gedauert, besonders das Einfrieren. Die Zubereitung grad mal 1,5 h.
Das nächste Mal werden die kleinen Tütchen vorbereitet (DAS dauerte nämlich am längsten).
Aber dadurch, dass sie so klein sind, waren sie super zu stapeln, und paßten so in ein Gefrierfach (das nicht mal ganz leer war).
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Papageienmenü

Beitragvon bieberhoernchen » 25 Feb 2012 18:14

Was wäre mit Eiswürfeltüten??
die kann man ja auch Portionsweise benutzen oder ist das dafür zu grob?
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Koffeinfee
Beiträge: 1165
Registriert: 29 Nov 2010 16:18
Wohnort: Monheim a.Rh.

Re: Papageienmenü

Beitragvon Koffeinfee » 25 Feb 2012 18:37

Ich würde es in einer Miniversion mal ausprobieren, aber dauerhaft wäre das nichts für mich. Das reicht schon fast an Pellets ran.. Alles Gute in einen Mixer und rein damit. Appetitlich sieht auch anders aus. :D

Welches Gewicht hatte deine Tonne?
Liebe Grüße,
Tina im blauen Wunderland, das gar nicht mehr so blau ist.

Coco, Emma, Smartie, Eva, Trolli, Amelie, Bounty

Kastriert eure Vierbeiner!

Benutzeravatar
Finchen
Beiträge: 590
Registriert: 22 Aug 2009 10:54

Re: Schlaraffenland

Beitragvon Finchen » 26 Feb 2012 09:30

Moni hat geschrieben:ich merk grad, dass ich eine richtige Rabenkathiköchin bin :shock:


so würde ich mich jetzt auch mal bezeichnen........ =)

aber alle Achtung, vor diesem Arbeitseinsatz!!! (1. diese "tausend" Zutaten einkaufen :uiuiui: 2. schnippeln ohne Ende :oah: 3. kochen, würzen, braten :roll: 4. eintüten am Fließband :cry: )

Ganz abgesehen von diesem Zeitaufwand würde mich der finanzielle Aspekt interessieren - in etwa verglichen mit qualitativ gutem Körnerfutter/Frischfutter und den doch recht teuren Pellets.

Kleiner Scherz am Rande: vielleicht könnte "Tante Tupper" Minibehälterchen fürs Menü für Wellis, Kathis, Großsittiche, Amazonen, Aras..... herstellen, vielleicht eine Marktlücke :lol: :lol: :lol:

liebe Grüße von
Anne mit dem süßen Kathie-Kleeblatt Felix, Foxi, Fridolin, Finchen + dem neunköpfigen Welligeschwader = meine munteren 13

Tiere sind auch nur Menschen, aber oft die besseren (frei erfunden!)

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Papageienmenü

Beitragvon Matamba » 26 Feb 2012 11:21

bieberhoernchen hat geschrieben:Was wäre mit Eiswürfeltüten??
die kann man ja auch Portionsweise benutzen oder ist das dafür zu grob?


Für Eiswürfeltüten ist das glaub ich zu grob, obwohl ich noch mit dem Mixer ordentlich durchrührte. Man könnte natürlich genauer mixen, vielleicht ginge es dann?
Da meine so gerne die Gemüse/Obststückchen in die 'Hand' nehmen, verzichtete ich aber darauf. Das sieht immer so süß aus :P
Zudem schmeckt es dann auch immer ein wenig anders, mal mehr nach Traube, Möhre, Mango... je nachdem welches große Stückchen grade dominiert (wenn sie zu groß sind, zerdrücke ich sie einfach vor dem Füttern mit der Gabel).
Diese Eiswürfelbehälter zum Befüllen (aus Plastik oder Silikon) wären aber vermutlich geeignet. Einfrieren und danach rausdrücken in eine Tüte/Schüssel/etc, das ginge bestimmt.
Hab leider nur einen. Aber da gibs ja auch dieses schwedische Einrichtungshaus.. mal schaun.. und bei nem Viertel Rezept und sofort da rein, einfrieren, und hoffen, dass die ersten schon wieder fest sind, bis die nächsten kommen? O.o Man bräuchte aber schon viele davon...

Koffeinfee hat geschrieben:Ich würde es in einer Miniversion mal ausprobieren, aber dauerhaft wäre das nichts für mich. Das reicht schon fast an Pellets ran.. Alles Gute in einen Mixer und rein damit. Appetitlich sieht auch anders aus. :D

Welches Gewicht hatte deine Tonne?

Welche Tonne? Sry, verstehts grade nicht. Naja, appetitlich ist relativ, sieht ein wenig aus wie grünes Müsli, riecht nicht mal so schlecht und schmeckt soweit ganz gut.
Zeitlich gesehen profitiere ich. Ansonsten jeden Tag 20 min waschen/schnippeln.. und ständig frisch einkaufen..

Finchen hat geschrieben:
Moni hat geschrieben:ich merk grad, dass ich eine richtige Rabenkathiköchin bin :shock:


so würde ich mich jetzt auch mal bezeichnen........ =)

aber alle Achtung, vor diesem Arbeitseinsatz!!! (1. diese "tausend" Zutaten einkaufen :uiuiui: 2. schnippeln ohne Ende :oah: 3. kochen, würzen, braten :roll: 4. eintüten am Fließband :cry: )

Ganz abgesehen von diesem Zeitaufwand würde mich der finanzielle Aspekt interessieren - in etwa verglichen mit qualitativ gutem Körnerfutter/Frischfutter und den doch recht teuren Pellets.

Kleiner Scherz am Rande: vielleicht könnte "Tante Tupper" Minibehälterchen fürs Menü für Wellis, Kathis, Großsittiche, Amazonen, Aras..... herstellen, vielleicht eine Marktlücke :lol: :lol: :lol:


Na, das bist du bestimmt auch nicht. Im Endeffekt spare ich damit ja unglaublich viel Zeit, und kann meinen beiden das Futter auch morgens servieren. Denn bisher muss ich gestehen, gab es nachmittags nach der Arbeit frisches Obst und Gemüse und zum Schluß die Körnchen (zum Reingehen quasi). Morgens schaute ich nur, ob noch genügend Obst/Gemüse da war, schnippelte höchstens noch ein bißchen frisches drüber.
So kann ich natürlich einen ganzen Tag als 'Kochtag' titulieren, aber dafür reicht das für meine Kleinen auch wieder Monate. Bin mal gespannt, wie lange es reicht, vermute aber mal etwa 6 Monate. Da ich einen guten Tiefkühler habe (nicht nur das Fach beim Kühlschrank) hält das Ganze bestimmt auch 1 Jahr, länger wäre ich vorsichtig.
Ganz so übler Aufwand war es auch gar nicht. Die getrockneten Bestandteile kaufte ich in dem Papageienshop ein (15,-€ für das halbe Rezept), somit eine große Zeit- und letztlich als Neuling auch erstmal Kostenersparnis (wer weiß, ob ich's nochmal mache? Denke aber schon ;))
Das Ganze kostete mich etwa 50,- € (überschlagen, genau muss ich's noch nachrechnen), für vermutlich 6 Monate, einen heftigen Tag der aber im Normalfall (bei guter Vorbereitung) nur 3-4 h dauern sollte (so zumindest bei den anderen, die das machen.
Und man kann es als Alleinkost geben. Wäre wohl alles wichtige drin (Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe etc etc).
Werde natürlich weiter Grünzeug füttern (aber ohne Stress, was halt grad da ist bzw der Balkon her gibt), abends ein wenig Körner um den Gang in den Käfig zu erleichtern :P
und gelegentlich mal etwas Apfel, Birne oder Salat.
Sie fressen schon ein wenig mit - scheint den Kleinen zumindest nicht völlig dagegenzugehen - und es gab weder gestern noch heute morgen lautes Gemotze *lol* ein Fortschritt! :lol:

Aber Mini-schüsselchen wären wirlich super! :D
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
Koffeinfee
Beiträge: 1165
Registriert: 29 Nov 2010 16:18
Wohnort: Monheim a.Rh.

Re: Papageienmenü

Beitragvon Koffeinfee » 26 Feb 2012 11:50

Huhu Matamba,
ich wollte wissen, wie viel das Menü am Ende bei dir ungefähr gewogen hat?! Für mich sieht der Behälter auf den Bildern nach einer Tonne oder Wanne aus. :wink:

Dürfen Kathis eigentlich so viele Bohnen essen? Ich weiß, dass die Bohnenmenge durch die vielen anderen Zutaten ganz schön ausgedünnt ist, aber ich habe "Angst" vor Bohnen, was meine Kathis betrifft.
Liebe Grüße,
Tina im blauen Wunderland, das gar nicht mehr so blau ist.

Coco, Emma, Smartie, Eva, Trolli, Amelie, Bounty

Kastriert eure Vierbeiner!


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast