Papageienmenü

Das kann man doch bestimmt auch fressen
Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Papageienmenü

Beitragvon Matamba » 26 Feb 2012 12:28

Koffeinfee hat geschrieben:ich wollte wissen, wie viel das Menü am Ende bei dir ungefähr gewogen hat?! Für mich sieht der Behälter auf den Bildern nach einer Tonne oder Wanne aus. :wink:

Dürfen Kathis eigentlich so viele Bohnen essen? Ich weiß, dass die Bohnenmenge durch die vielen anderen Zutaten ganz schön ausgedünnt ist, aber ich habe "Angst" vor Bohnen, was meine Kathis betrifft.


Hm, ich hab es ehrlich gesagt nicht gewogen. :roll: *sorry*
Aber überschlagen: ~1kg Bohnen/Getreide + 1 kg Wasser (aufgesogen) + 3 kg TK-Gemüse + ~2kg frische Früchte/Kräuter/Sesam etc = 7 kg :)
Ist natürlich ein reiner Schätzwert.
Ich weiß von andren, die das auch zubereiten, dass es 1,5 Gefrierfächer im Tierfkühlschrank ausfühlt (sie verknotete die Tüten einfach - halt größere Portionen)

Bohnen sind reich an Aminosäuren, die die Vögel brauchen. Daher halte ich sie nicht für schädlich. Diese Mischung wurde ja extra zur Ernährung von Papageien entworfen.
Und nach ein wenig Umgewöhnung fressen es die meisten mit Hingabe. Bei einer Bekannte, die auch Katharinasittiche seit kurzem hält, frassen es die Kleinen sofort am ersten Tag!
Sie hat wohl überhaupt keine starrsinnigen :lol:
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
bieberhoernchen
Beiträge: 2183
Registriert: 13 Jan 2012 08:01
Wohnort: RSK

Re: Papageienmenü

Beitragvon bieberhoernchen » 27 Feb 2012 09:04

Bild
Hallo
ich glaub ich habe eine Dose entdeckt, die vielleicht die Richtige Größe hat, aber dann musst du "Besuch" einladen oder viel Eis essen, die kleinen dreier Döschen gibt es in verschiedenen Supermärkte, und lassen sich gut stapeln und wiederverwenden :P
Grüße von Birgit
das Bibberhörnchen Bild

Ein wahrer Freund ist ein Mensch der zwar dein Lachen sieht, aber spürt, dass deine Seele weint.

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Papageienmenü

Beitragvon Matamba » 08 Jul 2012 15:56

Die sehn super aus :)
Allerdings bräuchte ich dann mehr Kathis... :D :P sie bekommen einen gehäuften Esslöffel (zu zweit).
Wäre aber wirklich ein Argument mal bei Petro vorbeizuschauen.. der Cremino hats mir angetan, aber den gibt er ja eh nicht her ;) :P
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
Zoé
Beiträge: 637
Registriert: 02 Mär 2012 19:00
Wohnort: In der Nähe von Berlin

Re: Papageienmenü

Beitragvon Zoé » 08 Sep 2014 21:20

Da ja jetzt bald der Winter kommt, hatte ich mir überlegt auch Papageienmenü für meine Bärchen zu kochen.
Es würde ja noch ein wenig frisches Obst und Gemüse geben, aber ich würde mir halt morgens vieeel Zeit sparen und im Winter schlaf ich gern mal länger :oops:

Wollte mal fragen was ihr so davon haltet.
Wär das gut, oder eher nicht?


Und bei dem Link findet man nicht mehr das Rezept. Kennt jemand von euch ein gutes?
Liebe Grüße
Zoé und die Bärenbande
Die Kathis Cleo und Newton, Teddy und Romeo, die Pfirsichköpfchen Sammy und Berry und die Nymphensittiche Jamie und Lelo, und ihr Sonnenblümchen Krümel

Unvergessen, und für immer in meinem Herzen
Phoenix, Yio und Hurricane

Benutzeravatar
Zoé
Beiträge: 637
Registriert: 02 Mär 2012 19:00
Wohnort: In der Nähe von Berlin

Re: Papageienmenü

Beitragvon Zoé » 08 Sep 2014 21:30

Ich glaub hier hab ich genau das gleiche nochmal gefunden :)

http://www.biofuttershop.eu/downloads/eintopf.pdf (ist eine pdf-Datei)
Liebe Grüße
Zoé und die Bärenbande
Die Kathis Cleo und Newton, Teddy und Romeo, die Pfirsichköpfchen Sammy und Berry und die Nymphensittiche Jamie und Lelo, und ihr Sonnenblümchen Krümel

Unvergessen, und für immer in meinem Herzen
Phoenix, Yio und Hurricane

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Papageienmenü

Beitragvon geierlady » 08 Sep 2014 21:43

Das ist eine großartige Idee, ich finde, es ist eine sehr gute Papageien-Ernährung, besser als Körner! :)
Um sie daran zu gewöhnen, kannst du anfangs einen TL ihrer gewohnten Körnermischung über den Eintopf streuen, viel Erfolg! :D
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Papageienmenü

Beitragvon Matamba » 13 Sep 2014 15:02

Hab soeben erst deinen Beitrag gelesen.
Meine beiden sind von der Mischung sehr begeistert, natürlich benötigt es etwas Zeit und Geduld unsre kleinen Gewohnheits-Kathis daran zu gewöhnen.
Aber die Vorteile, gesundes abwechslungsreiches Futter auch im Winter und die morgendliche Zeitersparnis sind nicht von der Hand zu weißen.
Nachteile sind erstmal 2-3 Wochen Umgewöhnung (seeehr langsam starten, erst ein Löffelchen schön unten verstecken, dann jeden Tag etwas mehr untermischen, letztlich das gewohnte reduzieren)
und der Tag der Zubereitung, besonders das Verpacken in kleine Portionen (später 'abschneiden' geht nicht, das ist schon eine fest gefrorene Masse) kostet Zeit.

Ich such mal das Rezept raus und tippe es hier rein, dann ist es ohne Link nachvollziehbar.
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Papageienmenü

Beitragvon Matamba » 13 Sep 2014 16:12

So, Rezept ist gefunden^^
Die trockenen Bestandteile hatte ich bisher immer im Shop gekauft, dort werden sie als 1/2 Rezept angeboten - was bei den Kleinen durchaus auch ausreicht.

Das ganze Rezept - auch als Mike's Mash bekannt:

getrocknete Bestandteile:
- 150 g Schwarze-Augen-Bohnen
- 150 g Wachtelbohnen
- 150 g Kidney-Bohnen
- 150 g gelbe und grüne Erbsenhälften
- 150 g Kichererbsen
- 150 g schwarze Bohnen
- 150 g Sojabohnen
- 250 g große weiße Bohnen
- 120 g Weizen
- 120 g Gerste
- 200 g Wildreis
- 60 g Sesamsamen
- 50 g Algenpulver
- 50 g Alfalfapulver
frische:
- 3 mittelgroße Süßkartoffeln, mit Schale
- 4 mittlere normale Kartoffeln, mit Schale
- 1,5 kg gefrorenen Mais
- 1,5 kg gefrorene Erbsen
- 1,5 kg gefrorene Möhren
- 1,5 kg gefrorene grüne Bohnen
250 g frische Petersilie
3 mittelgroße Zucchini
4 große Tomaten
250 g Pok Choi (Alternativ auch gefrorener Spinat)
6 große Bananen
6 mittlere Äpfel
4 geschälte Orangen
100 g frische oder gefrorene Cranberries (keine getrockneten, da ist meist Zucker enthalten - Alternativ auch gefrorene Beerenmischung [ohne Zucker!])
1 Mango, geschält, ohne Kern
2 kleine Papaya, geschält, aber mit Samen
750 g grüne Trauben

Die getrockneten Bestandteile (außer dem Pulver und dem Sesam) abspülen und über Nacht in einem großen Topf einweichen (ca 8 Stunden).
Am nächsten Tag werden die Bestandteile im Einweichwasser gekocht (dadurch werden die Nährstoffe so gut als möglich erhalten und nicht weggekippt). Vor dem Kochen soviel Wasser zufügen, dass die Mischung etwa 2,5 cm mit Wasser bedeckt ist. 10 min sprudelnd kochen lassen, anschließend die Hitze reduzieren, Deckel drauf und 20 min weiter köcheln lassen. Vorsicht, es brennt schnell an!! Öfter umrühren und gut beobachten!!
Süßkartoffeln und Kartoffeln schrubben, und zerkleinern und (mit Schale) und dampfgaren. (ich füge sie einfach dem Kochtopf zu und lasse sie mitköcheln)
Die gefrorenen Bestandteile den heißen nach Ende der Kochzeit zufügen und damit den Garprozeß quasi stoppen.
(Da die Sache mit den rohen grünen Bohnen ja immer etwas kontrovers diskutiert wird, füge ich persönlich die grünen Bohnen als erstes zu, rühre gut um und erst im Anschluß die restlichen gefrorenen Bestandteile. Somit werden die grünen Bohnen einmal ordentlich erhitzt, womit ich für mich eine gute Lösung fand)
Die frischen Bestandteile waschen und in Stücke schneiden (Mango, Orange und Papaya schälen - Mango ohne Kern, Papaya mit Samen).
Zusammen mit dem Sesam und dem Alfalfa und Algenpulver der Mischung zufügen und gründlich durchmischen.

Nun gehts ans Verpacken - verschiedene Möglichkeiten sind hier im Threat ja schon beschrieben.
Das halbe Rezept hält bei meinen beiden Kathis etwa 5 Monate. Etwa 55-65 g pro Päckchen - abends bekommen sie zudem etwas Körnchen - und für Mia (wegen Krankheit) noch Brei.
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)

Benutzeravatar
Zoé
Beiträge: 637
Registriert: 02 Mär 2012 19:00
Wohnort: In der Nähe von Berlin

Re: Papageienmenü

Beitragvon Zoé » 25 Okt 2014 11:06

Danke nochmal für das komplette Rezept. :)
Wir gehen heute in ein größeren Supermarkt, ich hoffe wir kriegen da großteils alles.

Ich dachte eigentlich man füttert es anstatt Obst & Gemüse, oder nur das Papageienmenü, oder reduziert man die Körner?
Liebe Grüße
Zoé und die Bärenbande
Die Kathis Cleo und Newton, Teddy und Romeo, die Pfirsichköpfchen Sammy und Berry und die Nymphensittiche Jamie und Lelo, und ihr Sonnenblümchen Krümel

Unvergessen, und für immer in meinem Herzen
Phoenix, Yio und Hurricane

Benutzeravatar
Matamba
Beiträge: 284
Registriert: 20 Nov 2011 12:08
Wohnort: B-W

Re: Papageienmenü

Beitragvon Matamba » 26 Okt 2014 14:15

Obst und Gemüse ist da ja ohne Ende drin. Daher braucht man nicht noch zusätzlich füttern. Bei uns gibts höchstens noch Reste von uns dazu, bspw übrig gebliebene Trauben oder so.
Da Lilly hauptsächlich Körner gewohnt war, werden die aktuell drüber gestreut/reingedrückt und allmählich reduziert. Körnchen gibts dann eher nur noch abends als kleinen Snack oder auf den Spielplatz verstreut zum Wühlen. Mengenmäßig kommt es ein bißchen darauf an, wieviel sie vom Menü gefuttert haben.
Ich lege ein Tütchen abends vor dem Schlafengehen in den Kühlschrank, bis morgens ist es dann aufgetaut. Abends sollte man die Reste unbedingt wegschmeißen, da es ansonsten unglaublich die Fruchtfliegen anlockt. Im Sommer schmeiße ich es schon nachmittags weg, oder füttere das Menü auf 2x.
Ich hoffe, damit deine Fragen beantwortet zu haben, ansonsten frag einfach nochmal nach. :)
:) Viele Grüße :)

Matamba

mit Malu (*2011) und Lilly (*2012) und Marga (*2016)

unvergessen: Mia (*2011-2014) und 'kleines grünes Baby' (2016)


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste