Körnchen als Einstreu

Das kann man doch bestimmt auch fressen
Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Körnchen als Einstreu

Beitragvon penny » 29 Jan 2015 19:57

Ich möchte nicht das Thema "Einstreu" wieder aufgreifen, dennoch ist mir dies unerklärlich:
Bei vielen Züchter sehe ich, dass in Käfigen zentimeterdick der Boden mit Futter eingestreut ist. Ein anderer Bodenbelag ist definitiv nicht vorhanden. Warum tut man das???

Benutzeravatar
Markuss
Beiträge: 704
Registriert: 16 Nov 2011 03:23
Wohnort: 48607 Ochtrup
Kontaktdaten:

Re: Körnchen als Einstreu

Beitragvon Markuss » 29 Jan 2015 23:20

Du meinst vermutlich die kleinen Ausstellungskäfige, oder? Das ist sogar vorgeschrieben, dass die Böden zentimeterdick mit Futter bestreut sein müssen. Das sowie die Größe und Bauart der Käfige sind eine Kompromisslösung zwischen den Zuchtverbänden und den Tierschutzverbänden. In den Volieren der Züchter - kenne viele, da ich selbst einer bin - habe ich noch nie gesehen, dass einer den ganzen Volierenboden mit Futter ausstreut. Das kann sich ja garkeiner leisten. Wäre ja pure Verschwendung und auch nicht unbedingt hygienisch. Damit würde sich ein Züchter selbst und natürlich auch den Vögeln dauerhaft schaden. Bei den Schaukäfigen ist das eine Sache für meist nur drei Tage.
Ich halte aktuell 10 Katharinas 10 Wellensittiche 9 Sperlingspapageien 2 Kanarienvögel 7 Spitzschwanzamadinen 4 Schildsittiche 4 Princess-of-Wales-Sittiche und 10 Chinesische Zwergwachteln.

Benutzeravatar
penny
Beiträge: 732
Registriert: 04 Aug 2013 11:24
Wohnort: Ulm

Re: Körnchen als Einstreu

Beitragvon penny » 30 Jan 2015 13:03

Danke für deine Antwort. Das wusst ich nicht, dass dies sogar vorgeschrieben wird.
Ich sehe das Futtereinstreu des öfteren auf Bildern, welche zum Kauf angeboten werden. Man sieht eben nur einen Ausschnitt, deswegen war es für mich nicht ersichtlich ob dies ein Ausstellungskäfig od die ganze Voliere betrifft.

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Körnchen als Einstreu

Beitragvon Jenny » 13 Feb 2015 11:39

Ach, das ist ja kurios. Weißt du zufällig auch, warum das so vorgeschrieben wird?
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Markuss
Beiträge: 704
Registriert: 16 Nov 2011 03:23
Wohnort: 48607 Ochtrup
Kontaktdaten:

Re: Körnchen als Einstreu

Beitragvon Markuss » 13 Feb 2015 14:05

Jenny hat geschrieben:Ach, das ist ja kurios. Weißt du zufällig auch, warum das so vorgeschrieben wird?


Nein, die offiziellen Begründungen kenne ich nicht. Aber da ich es aufgrund meiner Hobbys letztlich von beiden Seiten sehe, ist für mich das Ergebnis irgendwo nachvollziehbar. Alle Vereinbarungen, die getroffen wurden sind eine Mischung aus "praktikabel für den Züchter", "zum Wohl des Vogels" und "halbwegs verträglich mit den Vorstellungen der Extrem-Tierschützer".
Ich halte aktuell 10 Katharinas 10 Wellensittiche 9 Sperlingspapageien 2 Kanarienvögel 7 Spitzschwanzamadinen 4 Schildsittiche 4 Princess-of-Wales-Sittiche und 10 Chinesische Zwergwachteln.


Zurück zu „Ernährung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste