Dominanter Papa Zunami

Schwanzfächern, Kopfüberhängen und andere typische Verhaltensweisen
Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon Tinaeule » 05 Okt 2015 23:05

Ja, Zunami tut mir auch leid. Er hat alles richtig gemacht, es ist nicht sein Fehler und er ist bestimmt ein ganz toller, starker, instinktstarker und gesunder Hahn. Nur dass sie Situation für alle nicht die gleiche ist wie in der Natur. Die Jungvögel können nicht ausweichen und einen neuen Schwarm suchen. Und auch Oskar hat wenig Möglichkeiten, sich zurückzuziehen. So wie es ist, haben nicht nur Oskar und ihre Kids Stress, auch Zunami hat oder hatte Dauerstress in dem Bemühen, die Kids zu vertreiben, um mit Oskar noch mal von vorn anzufangen. Es ist sein Instinkt, und auch der von Oskar, auch wenn es sie das Leben kostet. Meine Meinung: Hier wird Zunami nicht bestraft, sondern nach einer Lösung gesucht. Auch er kann nicht im Dauerstress glücklich werden. Bestimmt ist es nicht leicht für ihn. Aber wie es scheint, scheint er ein sehr starker, toller Vogel zu sein, der es schaffen kann, ein neues Leben zu beginnen. Ich wünsch Dir alles Glück dieser Welt, Zunami!
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
rana
Beiträge: 63
Registriert: 25 Aug 2015 11:05
Wohnort: Berlin

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon rana » 06 Okt 2015 21:40

@snoere: Natürlich habe ich weiterhin die Verantwortung für die Elterntiere. Und genau deshalb zerbreche mir den Kopf wie und wo es Oskar und Zunami am Besten geht. Meine Entscheidung die beiden zu trennen ist drastisch, ja, und vor 3 Monaten wäre mir das niemals in den Sinn gekommen. Aber ich bin davon überzeugt, dass es jetzt so besser für BEIDE ist. Zunami erinnert mich immer wieder an meinen ersten Vogel, einen Wellensittich, der in meiner Obhut 17 Jahre lang gelebt hat bevor er starb. Es fällt mir wirklich nicht leicht ihn abzugeben und ich tue dies gewiss nicht leichtfertig.

@geierlady: Richtig, es gibt keine einfache Lösung. Und wie sich das Zusammenspiel des Schwarms weiterentwickelt lässt sich nicht vorhersagen. Ich gebe Zunami eine Chance für einen Neuanfang in dem ich für ihn ein neues Zuhause suche welches seiner Natur hoffentlich gerechter wird.

@Tinaeule: Danke Tinaeule. Du sprichst mir mal wieder aus dem Herzen.

Zunami ist ja seit Samstag bei einer Freundin und hat sich ganz gut beruhigt. Er ruft nicht mehr und frisst ordentlich. Hier hat er den ganzen Tag gerufen und war so im Dauerstress dass er kaum fraß, obwohl er keinen Sichtkontakt zu den Anderen hatte sondern sie nur hören konnte.

Nachdem ich mir nun eine Woche Zeit genommen habe meine Entscheidung mit euch zu diskutieren und ich weiterhin davon überzeugt bin dass es am Besten ist Zunami woanders einen Neuanfang zu ermöglichen, habe ich jetzt die Vermittlungsanzeige hier im Forum gepostet.
Liebe Grüße
Rana und Oskar, Garfield, Max, Feng Shui, Jiva

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon Moni » 06 Okt 2015 22:15

Hallo Rana,
ich finde es schade, aber so wie es aussieht, hast du deine Entscheidung getroffen.

Dein Einverständnis voraussetzend habe ich Zunami auf der Katharinasittichnetzwerkseite auf Facebook sowie meiner eigenen Facebookseite (siehe Signatur) gepostet, ich nutze diese Seite zum Informationsaustausch sowie zur Unterstützung der Halter bei Abgaben und Gesuchen.

Zunami hat vier wunderbare Wusel gezeugt und ich wünsche ihm alles Glück dieser Welt :)
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
rana
Beiträge: 63
Registriert: 25 Aug 2015 11:05
Wohnort: Berlin

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon rana » 06 Okt 2015 22:19

Danke Moni das ist lieb von dir. Ich bin total einverstanden. :)
Liebe Grüße
Rana und Oskar, Garfield, Max, Feng Shui, Jiva

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon Moni » 06 Okt 2015 22:46

Ich habe Zunami gleich noch in zwei weiteren Gruppen gepostet.

Zunami liegt mir echt am Herzen, er erinnert mich an Charlie, meinen Wonneproppen. Der hat auch ein ganz besonderes Temperament, ist richtig schlau und versteht jedes Wort. Hach, und wie Zunami auf dem ersten Bild im Vermittlungströt die Augen "zupetzt"... so als würde er nachdenken, was als Nächstes zu tun ist =) - einfach grandios, dieser Blick!

Nochmals alles Gute!
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
rana
Beiträge: 63
Registriert: 25 Aug 2015 11:05
Wohnort: Berlin

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon rana » 07 Okt 2015 09:53

Nochmal Danke Moni.

Ich bin optimistisch dass er mit deiner Hilfe ein schönes neues passendes Zuhause findet und nicht bei 'irgendwem' landet.

Ich bin auch schon ganz sentimental und vermisse ihn.

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon Moni » 08 Okt 2015 14:32

Hallo Rana,
vielleicht hat dein kleiner Racker schon bald ein tolles neues Zuhause in NRW ☺ Ich schicke dir heute Abend Fotos von einer schönen Außenvoliere, wenn ich am PC sitze, vom Handy aus kriege ich es nicht hin. Natürlich bekommst du auch die Kontaktdaten des Interessenten. Wegen der langen Wegstrecke werden wir schon eine Lösung finden...
Lieben Gruß, Moni

Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon angel » 09 Okt 2015 17:48

Moni hat geschrieben:Hallo Rana,
vielleicht hat dein kleiner Racker schon bald ein tolles neues Zuhause in NRW ☺ Ich schicke dir heute Abend Fotos von einer schönen Außenvoliere, wenn ich am PC sitze, vom Handy aus kriege ich es nicht hin. Natürlich bekommst du auch die Kontaktdaten des Interessenten. Wegen der langen Wegstrecke werden wir schon eine Lösung finden...
Lieben Gruß, Moni


@ Moni: nur so am Rande - Du kannst einen zimmervogel jetzt nicht mehr in eine Außenvoliere setzen ! Es ist bereits zu kalt ! Das geht frühestens ab nächstes Frühjahr, wenns kontinuierlich über 17/18 Grad hat. Ich wünsche ihm schnell ein super neues Zuhause, aber eine Außenvoliere könnte ihn schwer krank machen oder schlimmeres

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon Moni » 09 Okt 2015 19:35

Huhu Jana,

die Idee mit der Außenvoliere stammte von Rana .... und jetzt hat sich jemand gemeldet, der eine hat :wink:

Rana erkundigt sich bereits beim Interessenten, wie warm es im Winter im Schutzraum wird :)
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Benutzeravatar
snoere
Administratöse & Netzwerkler
Beiträge: 8514
Registriert: 31 Mai 2003 16:47
Wohnort: 48163 Münster
Kontaktdaten:

Re: Dominanter Papa Zunami

Beitragvon snoere » 09 Okt 2015 20:26

Ich stimme Jana zu, du kannst jetzt keinen Zimmervogel mehr nach draußen setzen, EGAL wie warm es im Winter im Schutzhaus ist! Denn die Vögel halten sich in der Regel auch im Winter nicht nur immer im Schutzraum auf. Sie suchen auch den Außenteil auf, und dort ist es dann definitiv zu kalt.
Außerdem wird es auch jetzt bereits tagsüber, und vor allem auch nachts, empfindlich kalt. Wenn ein Zimmervogel ansonsten das ganze Jahr Temperaturen um die 20°C gewöhnt ist, kannste ihn nicht auf einmal bei nur noch 10°C halten.
Also bitte, keine Experimente!

Gruß,
Siggi


Zurück zu „Verhalten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste