Ist Kiwi krank?

Fragen zu kranken oder verletzten Tieren
Benutzeravatar
angel
Moderatorin & Netzwerkler
Beiträge: 2149
Registriert: 15 Mär 2005 18:12
Wohnort: MVP

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon angel » 12 Jan 2016 11:53

Es kann sein, dass sie ihn angeht, weil er geschwächt ist. Du musst ihm unbedingt Ruhe verschaffen, damit er sich schnell erholt. Entweder muss dann Sally oder Kiwi erstmal extra sitzen. Hast Du keinen extrakäfig setzte Kiwi in die Transportbox bis es ihm besser geht.

Benutzeravatar
Crami
Beiträge: 19
Registriert: 04 Dez 2015 12:11
Wohnort: Wuppertal

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon Crami » 13 Jan 2016 07:56

Also gestern war das ganze schon wieder ausgeglichener. Sie haben sich ab und an angezetert, aber auch Kiwi hat mal "gewonnen". :wink: Seit dem Tierarzt bekomme ich ihn aber auch absolut nicht mehr zu packen. Er behält meine Hände immer ganz genau im Blick und flüchtet immer in die Ecken der Voli, wo ich nicht hin komme. Ich glaube, ihn da raus und in einen seperaten Käfig zu bekommen und dann das Alleinsein wären mehr Stress, als alles andere.

Ach Mensch, die vier machen mich echt bekloppt. :uiuiui: Die anderen haben jetzt auch ab und zu mal geniest, Nasen sind aber trocken und auch sonst haben sie sich unauffällig verhalten. Vielleicht ist das auch alles halb so wild, aber weil ich eben noch nie vorher Kathis hatte, weiß ich nicht, was "normal" ist, und google alles was mir irgendwie auffällt und finde da natürlich die schrecklichsten Sachen. :roll:
Zum Beispiel hatte Kiwi gestern noch eine Art Anfall, wo er sich mehrfach gestreckt und den Schnabel aufgerissen hat, aber dazwischen hat er sich einfach nur geputzt und dann hat er eine fast komplett transparente Bombe abgelassen mit nur ein paar grünen Stückchen drin. Ich habe total Panik geschoben, aber dann viel mir ein, dass er direkt davor fast eine ganze Weintraube gefuttert hat. Kann das davon kommen? Und ich gucke mal, dass ich die Luftfeuchtigkeit in dem Zimmer etwas erhöhe, damit er das mit dem Schnabel hoffentlich nicht mehr macht. Und ich mach immer mal wieder das Rotlicht an, was sie zu genießen scheinen.

Habe dann auch lange mit der vorherigen Besitzerin telefoniert und ihr alles erzählt und sie meinte, ich solle sie einfach erstmal richtig ankommen lassen. Das ist ja alles noch total neu und aufregend für sie, weil sie ja gerade mal eine Woche bei mir sind. Vielleicht regelt sich das dann alles von allein. Weil bei dem Wetter mit öffentlichen und mit direkt 4 Vögeln eine Stunde bis zum nächsten vogelkundigen Tierarzt zu gurken wäre sicher nicht gut. Zumal ja sonst eigentlich alles ganz normal wirkt. Sie fressen, putzen sich, schlafen, ka**en :D , erkunden die Voli, kuscheln und fressen, schlafen und ka**en noch mehr. :D

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon Coco Chanel » 13 Jan 2016 15:09

Danke @geierlady :D ich hab mir auch gleich solch einen Vernebler gekauft

Hallo @crami die süßen brauchen eine Luftfeuchtigkeit zw 60-80%, also genau dann, wenn das Hygrometer kein Smiley anzeigt (meins tut es, wenn es unter 60% ist)
z.B. hier http://www.ebay.de/itm/like/12164104253 ... s&lpid=106
:D

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon Moni » 14 Jan 2016 06:42

Huhu Crami,
Kathis haben einen schnellen Stoffwechsel. Grundsätzlich gilt: Input = Output ;) Natürlich erschrickt man nach so einer Weintraubenbombe! Aber mach dich nicht so verrückt. Du bist so lieb und besorgt um die Kleinen. Ich muss ja Angst um DICH haben, wenn sie erst mal ROTE Paprika futtern ;) Danach sieht es aus wie nach einer blutigen Schlacht...

Bald krieg ich meinen Internetanschluss, dann kann ich mich reger beim Antworten beteiligen *hoffhoff*

Alles Gute bis dahin, Moni

Benutzeravatar
keiax
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Mai 2008 20:46
Wohnort: Raum Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon keiax » 14 Jan 2016 09:41

Gähnen und Strecken kann immer mal vorkommen, wie bei uns Menschen, machen unsere wenn ihnen danach ist auch mal etwas länger. Das Gähnen ist übrigens wie beim Menschen ein übertragbares Verhalten, fängt einer an, machen oft auch die anderen mit.

Bzgl. Niesen, neben Trockener Luft kann auch Staub dafür verantwortlich sein. Ggf. da auch nach Quellen schauen.

Wegen der Hand, nicht bedrängen, Futter ab und zu aus der Hand anbieten etc.

Benutzeravatar
Crami
Beiträge: 19
Registriert: 04 Dez 2015 12:11
Wohnort: Wuppertal

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon Crami » 14 Jan 2016 21:27

Danke Leute! Ich glaube, ich hab echt völlig überreagiert. Heute war alles super und mir ist aufgefallen, dass Sally versucht, Nicky zu besteigen. Wahrscheinlich jagt er(?) Kiwi deshalb immer weg. Dann stimmt das ja vielleicht echt, dass die zwei Kerle sind. :D

Und Moni, ich mach mich echt zu bekloppt und das haben die kleinen wahrscheinlich gemerkt. Haha. Du bist ein Fan von Bachblüten, richtig? Ich habe mir auch mal eine Mischung zusammengestellt, falls die sich mal (wieder) bekriegen sollten. Bin schon gespannt. :)

Jedenfalls bin ich tierisch erleichtert und glücklich, dass heute alles so toll war mit ihnen. :) Es gab auch eine Dusche und Fotos für Instagram, haha. Wenn ich mal wieder an den PC komme, kann ich ja auch hier welche hochladen. ;)

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon Coco Chanel » 15 Jan 2016 17:54

Crami hat geschrieben:Und @geierlady: Das mit dem Vernebler ist eine super Idee. Da gucke ich gleich mal! :)

Heute habe ich meinen Vernebler bekommen und gleich befüllt und angeschaltet :uiuiui: die fingen sofort an zu zwitschern bzw knurpsen, wurden richtig rege. Die Luftfeuchtigkeit stieg von 53% auf 64% . Super Idee, danke @geierlady :D
:D

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon geierlady » 15 Jan 2016 19:22

Coco Chanel, ich finde, jeder Nebelwald-Bewohner sollte einen haben.
Yuki saß heute auch im Nebel und knirschte mit dem Schnabel.
Die Vernebler neigen nur schnell zum Verkeimen.
ich zerlege meinen jeden Abend, spüle den Wassertank mit heißem Essigwasser aus, trockne alle Teile ab und stelle sie zum Durchtrocknen bis zum nächsten Morgen auf. :)
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon Coco Chanel » 15 Jan 2016 19:59

Bild
Zimt genießt den Vernebler :D der brummt ja auch ein kleines bisschen wie ein Staubsauger :P :wink: :lol:
:D

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Ist Kiwi krank?

Beitragvon geierlady » 16 Jan 2016 23:09

Die duscht ja im Nebel mit gespreizten Flügeln, cool. :P :lol:
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch


Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast