Abszess

Fragen zu kranken oder verletzten Tieren
Benutzeravatar
snoere
Administratöse & Netzwerkler
Beiträge: 8514
Registriert: 31 Mai 2003 16:47
Wohnort: 48163 Münster
Kontaktdaten:

Re: Abszess

Beitragvon snoere » 28 Mär 2016 19:45

Bei meinen Vögeln habe ich eigentlich noch nie beobachtet, dass sie sich zurückgezogen haben, weder krank noch zum sterben. Ganz im Gegenteil, offensichtlich sterbene Vögel (und ja, man kann es bereits etliche Tage vorher erkennen, wenn es sich um einen 'natürlichen' Tod handelt) werden bei uns bis zur letzten Minute umsorgt, bedüdelt und sitzen mitten drin.
Aber da gibt es sicherlich solche und solche.

Es ist nie schön, ein Lebewesen leiden zu sehen. Und ich wünsche dir die Kraft, zum richtigen Zeitpunkt die richtige Entscheidung zu treffen.

Aber erstmal wünsche ich natürlich das Allerbeste und gute Besserung!
Siggi

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Abszess

Beitragvon Coco Chanel » 29 Apr 2016 16:54

Ich war am Mi wieder bei der TÄ. Zimt mussten nur Krallen und Schnabel geschnitten werden. Coco lag seltsam im kleinen Transportkäfig, ihn strengt das an. Das Ergebnis der Untersuchung: das rechte Bein ist versteift, das hält er ja auch im liegen immer hoch, und abgeschwollen. Das linke Beinschen ist allerdings doppelt so dick wie bei der letzten Untersuchung. Sie meinte, sie könne mir die Entscheidung nicht abnehmen (ob einschläfern oder nicht), aber so, wie er in der Praxis wirke, müsste es noch nicht sein. Fliegen tut Coco kaum noch, klettert nur, wenn er muss. Ich habe gestern wieder die Wellis rausgelassen. Ich habe den Eindruck, dass Coco sich gefreut hat, wieder Simbas Gemeinschaft unmittelbar zu spüren, aber die Freude hört auf, wenn Simba aufdringlich versucht, Coco zu besteigen :uiuiui: :roll: Da ich Coco nun morgens und abends Schmerzmittel geben soll, kann er sich ganz gut zur Wehr setzen. Als ich mich von der TÄ verabschiedete und sagte, bis bald, sagte sie "ich befürchte schon".
Ich merke meinen Konflikt: einerseits will ich ihn nicht Leiden sehen, andererseits kann ich mich nicht entschließen, ihn töten zu lassen. Ich will es der TÄ nicht zumuten, dass sie ihn töten muss, weil ich es sage, andererseits denke ich, habe ich nicht das Recht über Leben und Tod zu entscheiden. Wenn es andere tun ist es ok, damit müssen die anderen klarkommen, aber ich kann es nicht. Ich bin auch gegen aktive oder passive Sterbehilfe beim Menschen, sondern für Palliativmedizin, d.h. dem Menschen die Schmerzen zu nehmen, so weit wie möglich (auch wenn vielleicht die Schmerzmittel schon tödliche Auswirkungen haben können ) und einfach nur da zu sein. Für Tiere sehe ich es ähnlich - zumindest kann ich nicht anders handeln. Ich kann zwar ohne Probleme Mücken totschlagen, und esse auch manchmal Fleisch (seit 2 Monaten allerdings nicht mehr - zufällig?), aber ich kann kein Tier töten (lassen), auch nicht wenn es leidet. Ihr müsst das nicht verstehen, ich verstehe es selbst nicht. Aber ich habe mich entschlossen, Coco die Schmerzen zu nehmen, für ihn dazusein und zu hoffen, dass es dann, wenn der Zeitpunkt gekommen ist auch schnell geht.
Tja, so ist der Stand der Dinge, mit dem Wissen, dass es in ein paar Wochen ganz anders aussehen kann mit meinem Standpunkt. :cry: :rolleyes: :|
:D

Benutzeravatar
Jenny
Beiträge: 939
Registriert: 13 Apr 2013 17:45
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Abszess

Beitragvon Jenny » 29 Apr 2016 16:59

Ich kann dich sehr gut verstehen! Das ist auch keine Entscheidung, die ich treffen wollte. Ich glaube irgendwie, dass ich mich immer fragen würde "Vielleicht wäre doch wieder alles gut geworden?". Auch wenn das dann wirklich ein Wunder sein müsste. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.
Ich drücke dir und Coco dir Daumen!
Viele Grüße,

Jenny mit Bilbo, Kiwi, Muffin und Pepper
Und immer bei uns: Yoda , Yoshi, Blue

Benutzeravatar
Tinaeule
Beiträge: 941
Registriert: 23 Sep 2012 20:42

Re: Abszess

Beitragvon Tinaeule » 29 Apr 2016 18:42

Ich kann dich auch total gut verstehen. Wenn Du die Schmerzen wirklich gut im Griff hast, finde ich, gibt es keinen Grund, die Dinge nicht ihren Lauf nehmen zu lassen. Wenn aber nicht? Als es mit Gipsy vor dieser Entscheidung stand, habe ich es ja ähnlich gehandhabt, wir Du jetzt. Heute frage ich mich, ob ich ihr diesen letzten Krampfanfall, bei dem sie geschrien hat und bestimmt Schmerzen und Angst hatte, nicht hätte ersparen sollen. Wenn ich es 24 Stunden vorher genau so gewußt hätte, hätte ich es getan. Bei meinem ersten Hund war es damals umgekehrt. Er hatte Krebs und konnte schließlich nicht mal mehr hinhocken fürs Klo. Aber er war ein Kämpfer und hat sich bis zuletzt gewehrt gegen die Spritze. Das war im Nachhinein auch ziemlich schwer. Wie man es macht, macht man es falsch denke ich. Das liegt einfach in der Natur der Sache. Es sollte vielleicht nicht unsere Entscheidung sein. Wichtig ist, dass Du mit Dir selbst im Reinen bist, wie auch immer es kommt. Ich drück dich!
Tina mit Eddie, Ducky, Sunny, Judy, Wölkchen und unsere Merle, sowie Lucy und Jan
Unvergessen Mabel und Gipsy
Und Lilli in der großen weiten Welt

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Abszess

Beitragvon geierlady » 30 Apr 2016 21:12

Ich finde deine Entscheidung auch vollkommen in Ordnung, ihm eine gute Begleitung auf seinem jetzigen Weg zu geben.
Ich weiß noch wie schwer es ist, sein Tier leiden zu sehen, ich wünsche euch viel Mut und Kraft.
Moni hat geschrieben:Christo hatte auch eine Phase, wo er sich im unteren Bereich in sein Heubett zurückzog

Vielleicht mag der kleine Patient ja ein bequemes Bettchen, wenn er zurzeit viel liegen muss.
Alles Gute für euch!
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Abszess

Beitragvon Coco Chanel » 04 Mai 2016 18:18

Ich musste die Wellis wieder separat in einen Einzelkäfig dazu setzen. Chanel, der Partner von Coco, hat an der Nasenhaut heftig geblutet. Ich kann nur vermuten, dass das Simba, der Welli war, weil vermutlich Simba Coco so sehr bedrängt hat. Jetzt ist wieder Ruhe. Ich guck mal ob ich ein Bild machen kann.
:D

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Abszess

Beitragvon Coco Chanel » 04 Mai 2016 18:52

Bild
Coco in der Röhre und Chanel davor

Bild
Simba und Nala neben der Voliere zusammen.
:D

Benutzeravatar
Moni
Moniratorin & Netzwerkler
Beiträge: 9270
Registriert: 11 Okt 2003 14:08
Wohnort: Haibach, um die Ecke von Aschaffenburg, dem bayerischen Nizza ;-)
Kontaktdaten:

So lange die Äuglein noch leuchten....

Beitragvon Moni » 09 Mai 2016 11:05

Hallo Angela,

kann deinen Gedanken folgen, sei versichert, ich würde alles genauso machen wie du. Eingreifen macht nur Sinn, wenn es leidvoll wird. Aber das kann nur der beurteilen, der Coco erlebt. Du kannst ihn pflegen, ihm die Schmerzen nehmen, ihn in Liebe umsorgen, mitleiden und auf Wunder hoffen. Es gibt sie!

Alles Liebe für dich und für Coco nur das Beste!
Lieben Gruß von Moni und ihren Seelenvögeln
In meinem Herzen: Maxi, Moritz, Henry, Sammy, Charlie und Christo
www.kathiparadies.de
www.facebook.com/Kathiparadies
www.facebook.com/Linnieworld


Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. Wilhelm Busch

Coco Chanel
Beiträge: 1409
Registriert: 21 Sep 2012 11:37

Re: Abszess

Beitragvon Coco Chanel » 11 Mai 2016 13:33

Mein lieber Coco hält sich nur noch am Käfigboden auf. Ich habe da ein Nagerhäuschen, wo er gerne drin liegt. Er geht aber noch Fressen und trinken. "Gehen" ist gut, mehr eine Art rutschen. Es tut mir weh, das mit anzusehen, ich kann aber nicht anders. Ich fange in meinem hohen Alter sogar schon wieder das Beten an, dass die liebe Göttin ihn doch endlich erlöst. Heute morgen musste ich ihn nicht einkeschern, konnte ihn so greifen. Er nimmt wieder ohne Probleme das Schmerzmittel, eine Zeitlang hat er immer den Kopf weggedreht. Als ich aus dem Urlaub zurückkam, wog er nur noch 50g, inzwischen immerhin wieder 53g (von anfänglichen stattlichen 68g :shock: ).
@Moni an Wunder glaub ich da kaum...
:D

Benutzeravatar
geierlady
Beiträge: 1746
Registriert: 28 Mai 2012 23:18
Wohnort: Düsseldorf

Re: Abszess

Beitragvon geierlady » 11 Mai 2016 20:12

Angela, ich wünsche dir viel Kraft.
Möge Gott dem kleinen Coco helfen.
Viele Grüße
geierlady
mit Yuki und Paulchen
Unvergessen: Janosch


Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast